Versandkosten
Kostenloser
Versand*Deutschland
Deutschland u. Österreich
Rabatt
2% Online-Rabatt
für Ihre Bestellung
Mindestbestellwert 25 €

Mit Tampondruck (beein)drucken auf Kugelschreiber & Co

Wie dem Siebdruck Verfahren wird auch dem Tampondruck eine hohe Bedeutung in der Welt des Werbedrucks beigemessen. Die Veredelung von unterschiedlichst geformten Gegenständen ist eine besondere Herausforderung für das Druckhandwerk. Dem Tampondruck obliegt durch die individuelle Anpassung an den Werbeträger hier der wesentliche Vorteil. Der Siebdruck legt sein Augenmerk auf exakte Passerungen einzelner Druckfarben, die sich zu einem bunten Logo zusammenfügen. Voraussetzung hierfür ist eine ebene Druckfläche, auf die das vorgefertigte Sieb die einzelnen Farbaufträge sauber und exakt übertragen kann. Mehr Details rund um das Thema finden Sie übrigens auch in diesem Blogartikel

Der Tampondruckermöglicht hervorragende Druckergebnisse auf unebenen, z. B. gebogenen oder taillierten Flächen. Grund dafür ist der weiche Tampon, der sich beim Farbauftrag optimal an den zu bedruckenden Gegenstand, in unserem Fall, dem Kugelschreiber anschmiegt. Dies gewährleistet einen sauberen Farbauftrag an verschiedensten Positionen auf dem Artikel. Auch kleinere Drucktexte und filigrane Logos lassen sich mit diesem Verfahren exakt auftragen und sorgen für ein beeindruckendes Farberlebnis und langanhaltende Aufmerksamkeit auf dem Werbeartikel. Aber wie wir nun im Detail Kugelschreiber bedrucken erklären wir hier:

1. Prepress – die Druckvorstufe und worauf Sie achten sollten

Die Bearbeitung in der Druckvorstufe ist für die meisten Drucktechniken vom Ablauf her gleich. Ausgangspunkt sind Grafikdaten, die in entsprechend passender Größe und in den verschiedensten Farben auf den gewünschten Artikel gedruckt werden sollen. Äußerst wichtig dabei ist die Qualität der Daten. Denn je besser die Ursprungsdaten angeliefert werden, desto hochwertiger ist das Druckergebnis, nämlich der perfekte Werbedruck auf dem Kugelschreiber. Ideal sind vektor-basierte Formate von Adobe Illustrator oder Corel Draw, aber auch pixelorientierte, wie TIFF oder JPG, sofern diese mindestens 600 dpi aufweisen: 

⇒ So vermeiden Sie Druckergebnisse, die unscharf wirken oder einen "pixeligen" Eindruck hinterlassen.

An Hand der vom Kunden gelieferten Rohdaten wird ein PDF-Layout in Original-Druckgröße und Farbe erstellt. Zur besseren Ansicht sollte eine solche Darstellung immer auch eine Vergrößerung der Druckdaten anbieten z. B. eine Ansicht in 200%:

So ist eine deutlich bessere Kontrolle aller Einzelheiten im Werbedruck möglich und es reduziert sich die Fehlerquelle in Form von Tippfehlern oder kleinen grafischen Details.

Nach Freigabe seitens des Auftraggebers wird der erforderliche Film erstellt. Hierbei handelt es sich um eine transparente Folie, die das Druckmotiv in schwarzer, lichtundurchlässiger Färbung aufnimmt. 

2. Erstellung eines Klischees

Nun kommt eine Metallplatte - das Klischee - zum Einsatz. Es ist äußerst lichtempfindlich, weil es mit einer entsprechenden Emulsion beschichtet ist. Sobald es mit Tageslicht in Berührung kommt, ist es für den Tampondruckvorgang nicht mehr zu gebrauchen. Durch Belichtung mit speziellen Lampen härten gezielt alle Stellen aus, auf die Licht fallen. Jetzt kommt unser Film ins Spiel, den wir bereits in der Druckvorstufe erstellt haben. Denn dieser verhindert, dass Licht auf die Positionen fällt, wo das Werbemotiv angebracht ist. Nach Durchführung der Belichtung werden mit Bürste und Alkohol die "weichen" unbelichteten Stellen entfernt. Das Ergebnis: Durch diese Bearbeitung ist eine tiefere Ebene auf dem Klischee in Form des Druckmotivs entstanden.

3. Druckvorgang - Tampondruck

Der eigentliche Druckvorgang, das sogenannte Tiefdruckverfahren, beginnt ab hier. Spezielle Farbtöpfe mit einer messerscharfen Stahl- oder Keramikkante werden mit Druckfarbe befüllt. Eingespannt in das Druckwerk der Tampondruck Maschine für Kugelschreiber, sitzt der Farbtopf kopfüber auf dem Klischee, dass wir zuvor mit den gewünschten Druckdaten erstellt haben. Die Druckmaschine führt den Farbtopf in ständigen horizontalen Bewegungen über die Vertiefung des Werbedrucks und füllt diese mit Farbe. Der weiche Tampon, ein silikonartiger Kautschuk, tunkt kontinuierlich in das mit Farbe gefüllte Klischee, "holt" sich die Farbe ab und überträgt das Druckbild 1 : 1 auf den Kuli. So entstehen individuell bedruckte Kugelschreiber, die gerade im Tampondruck auch in kleinen Mengen produziert werden können.

Vorteile beim Tampondruck sind:

  • Viele Körperformen sind bedruckbar: rund, zylindrisch, wellig, uneben (Beispiel: Walnuss)

  • Geringere Rüst- und Umstellzeiten beschleunigen die Abläufe zwischen den Aufträgen.

  • Das Klischee ist schnell und kostengünstiger erstellbar.

  • Feine Linien sind im Werbedruck darstellbar und auch Rastertechniken (durch Aufrastern von Filmdaten sind hellere Farbnuancen einer Druckfarbe darstellbar) umsetzbar.

Aber jede Technik hat auch ihre Nachteile:

  • Der Farbauftrag ist im Vergleich zum Siebdruck dünner. Dadurch ist bei manchen Motiven ein Doppeldruck mit dem Nachteil geringerer Produktivität erforderlich.

  • Eine fehlende Drehvorrichtung im Druckwerk begrenzt den Druckumfang auf max. 120°. Ein Druck rund um den Kugelschreiber ist daher nicht möglich.

Wir von Kronauer Schreibgeräte bedrucken Werbekugelschreiber an vollautomatischen Sieb- und Tampondruckmaschinen. Das bedeutet kostenoptimierte Prozesse durch automatisierte Abläufe von der Zuführung der Modelle, dem eigentlichen Druckvorgang, bis hin zur Verpackung. Die stetige Kontrolle und Sorgsamkeit unseres Fachpersonals während der gesamten Maschinenlaufzeit gewährleist eine hohe Druckqualität. Das ist für uns der Anspruch an Ihre Werbekugelschreiber.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Werbe Kugelschreiber LUNACY LIGHT
Kappendrehkugelschreiber Lunacy light blau
Kurze Lieferzeit
ab 0,11 €
Kugelschreiber TOPPY CLEAR
Kugelschreiber Toppy clear rot
EXPRESS 5 Tage möglich!
ab 0,11 €
Kugelschreiber GAVELO
Kugelschreiber Gavelo blau
ab 0,21 €